Fondsshop

Herzlich Willkommen in unserem Fondsshop!

Sie möchten einfach und kostengünstig Investmentfonds erwerben? Kein Problem! Unser Fondsshop ermöglicht Ihnen auf Eigeninitiative selbständig und bequem Einzelfonds oder Weltportfolios bei unserer Partnerbank, der FFB (FIL Fondsbank GmbH) zu erwerben. Seit mehr als zehn Jahren administriert die FFB (FIL Fondsbank GmbH) erfolgreich Fondsdepots, mittlerweile für mehrere Hunderttausend Kunden und ist damit eine der führenden Fondsbanken in Deutschland. Wir freuen uns, auch Sie bald als zufriedenen Kunden zu begrüßen!

Beachten Sie, dass unser Fondsshop keine persönliche Anlageberatung für Sie bietet.
Er ist für Kunden konzipiert, die als Selbstentscheider eine eigene Investmententscheidung in die Tat umsetzen wollen.

Viel Spaß beim Entdecken unserer Fondsshops und unserer Webseite!

Benötigen Sie Hilfe, haben Sie technische Fragen zum Fondsshop oder wünschen Sie alternativ eine persönliche Beratung (ab 100.000 Euro), so kontaktieren Sie uns gerne!

Dauerhaft 100 % Rabatt

Bei Nutzung unseres Fondsshops sparen Sie sich bis zu 6 % übliche Kaufgebühren. Ausgabeaufschläge, sowohl bei Ihrer Erstinvestition, als auch bei Folgeinvestitionen oder Fondswechsel entfallen für Sie dauerhaft. Verbessern Sie Ihr Anlageergebnis nachhaltig mit uns durch kostengünstiges Investieren!

Freie Fondsauswahl

Entscheiden Sie sich selbständig für die vielen Vorzüge eines fertigen Weltportfolios oder wählen Sie Ihre eigenen Fondsfavoriten aus über einhundert Einzelfonds innerhalb unseres Fondsshops. Auch ein monatlicher Sparplan lässt sich einfach einrichten.

Einfache Depoteröffnung
Nach Ihrer Fondsauswahl beantragen Sie durch Eingabe Ihrer persönlichen Daten im Fondsshop, Ausdruck und Unterschrift Ihrer Unterlagen und anschließendem Postversand Ihre Depoteröffnung bei der FFB (FIL Fondsbank GmbH). Alternativ können Sie Ihr Fondsdepot per Video-Ident der Deutschen Post AG auch komplett online eröffnen. Wir empfehlen diese umweltfreundliche, zeit- und ressourcensparende Möglichkeit.
Persönlicher Support

Sie benötigen Hilfe oder technische Unterstützung bei der Nutzung des Fondsshops? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Wünschen Sie außerhalb des Fondsshops und alternativ zur Nutzung unseres Onlineangebotes eine persönliche Beratung, so kontaktieren Sie uns ebenfalls gerne!

Die nachfolgenden Darstellungen auf dieser Webseite und innerhalb unseres Fondsshops enthalten keine persönliche Empfehlung zu Geschäften mit bestimmten Finanzinstrumenten. Eine Prüfung der persönlichen Umstände des Anlegers erfolgt nicht, ebenso wenig eine Prüfung, ob die jeweiligen Fonds für den Kunden geeignet sind. Beachten Sie hierzu auch die untenstehenden Risikohinweise zur Geldanlage in Investmentfonds und die Rechtlichen Hinweise zur Nutzung des Fondsshops.

So funktioniert’s

Zunächst informieren Sie sich umfassend und selbständig über unser Angebot innerhalb des Fondsshops. Anschließend wählen Sie ebenfalls auf eigene Initiative Ihre persönlichen Fondsfavoriten aus über einhundert möglichen Einzelfonds oder Sie entscheiden sich für die vielen Vorzüge eines fertigen Weltportfolios.

Entscheiden Sie also selbst, ob Sie nur einmalig anlegen möchten oder mit einem Sparplan die Möglichkeiten einer Fondsanlage regelmäßig und dauerhaft nutzen möchten.

Beachten Sie dabei, dass unser Fondsshop keine persönliche Anlageberatung für Sie bietet. Er ist für Kunden konzipiert, die als Selbstentscheider eine eigene Investmententscheidung in die Tat umsetzen wollen. Für technische Fragen zur Nutzung des Fondsshops oder eine alternative persönliche Beratung stehen wir Ihnen gerne über unser Kontaktformular zur Verfügung.

Für die Depoteröffnung haben Sie zwei Möglichkeiten:

Online Depoteröffnung (empfohlen):

Sie können Ihr Fondsdepot komplett online eröffnen. Dadurch sparen Sie Papier, Druck- und Portokosten sowie den Gang zur Post, um sich via Postident-Verfahren zu legitimieren. Das spart nicht nur Geld, sondern schont auch die Umwelt.

Beim Online-Abschluss legitimieren Sie sich innerhalb weniger Minuten entweder durch die Browser-Legitimation via Webcam mit einem Mitarbeiter der Deutschen Post AG oder mittels POSTIDENT App der Deutschen Post AG. Diese können Sie im Depoteröffnungsprozess kostenfrei herunterladen.

Sie müssen also keine Unterlagen drucken, unterschreiben und versenden und Sie sparen sich den Weg zur Postfiliale. Ein weiterer Vorteil ist, dass Ihr Depot unmittelbar nach dem Online-Abschluss eröffnet ist und Sie auch sofort Ihre Depotnummer erhalten.

Über die erfolgreiche Depoteröffnung und die Abbuchung werden Sie postalisch informiert. Ebenso über alle weiteren Umsätze und Bewegungen innerhalb Ihres Kontos und Depots.

Die Zugangsdaten für Ihren persönlichen Login via PC oder App erhalten Sie ebenfalls per Post.

Mit Ihrem persönlichen Login steht Ihnen nach erfolgreicher Depoteröffnung das komplette Fondsuniversum der FFB (FIL Fondsbank GmbH) zur Verfügung.

Klassische Depoteröffnung:

Nach erfolgreichem Anmeldeprozess drucken Sie bitte die Depoteröffnungsunterlagen aus. Prüfen Sie abschließend die auf Basis Ihrer Eingaben erstellten Unterlagen sorgfältig und unterschreiben Sie an allen gekennzeichneten und relevanten Stellen.

Die Depoteröffnungsunterlagen bestehen aus

  • Checkliste zur Depoteröffnung
  • Rahmenvereinbarung zur Nutzung des Fondsshops
  • Depoteröffnungsunterlagen der FFB (FIL Fondsbank GmbH)
  • Postident Formular
  • Anschreiben zum Postversand

Um den Antrag zur Depoteröffnung nun an die FFB (FIL Fondsbank GmbH) weiterzuleiten, und somit die Abbuchung der gewünschten Beträge zu veranlassen, senden Sie bitte die Unterlagen sowie das beigefügte Postident Formular, mit dem Sie sich bei Ihrer Postfiliale identifiziert haben, an uns zurück. Nach Eingang des Depoteröffnungsantrages bei der FFB (FIL Fondsbank GmbH) wird dieser auf Vollständigkeit und Richtigkeit geprüft und Ihr Depot incl. Verrechnungskonto wird innerhalb weniger Tage eröffnet.

Über die erfolgreiche Depoteröffnung und die Abbuchung von Ihrem Girokonto werden Sie postalisch informiert. Ebenso über alle weiteren Umsätze und Bewegungen innerhalb Ihres Kontos und Depots.

Die Zugangsdaten für Ihren persönlichen Login via PC oder App erhalten Sie ebenfalls per Post.

Mit Ihrem persönlichen Login steht Ihnen nach erfolgreicher Depoteröffnung das komplette Fondsuniversum der FFB (FIL Fondsbank GmbH) zur Verfügung.

Weltportfolios – die ganze Welt in Ihrem Depot!

Sie halten es gerne unkompliziert bei Sparplan und Einmalanlage?

Zunächst haben Sie die Möglichkeit, selbständig aus verschiedenen Weltportfolios auszuwählen. Orientierung bei der Auswahl des passenden Weltportfolios liefert Ihnen die durchschnittliche Risikokennzahl (SRI) Ihres Depots. Diese ergibt sich aus den einzelnen Risikokennzahlen der Fonds bzw. ETFs des Depots im Durchschnitt.

Die ausgewählte Portfoliostruktur wird nicht nur bei Ihrer Erstanlage, sondern auch für alle weiteren Zuzahlungen und Sparpläne automatisch berücksichtigt. Somit streuen Sie Ihr Geld in einen breiten Querschnitt des Wertpapiermarktes, da jeder Einzelfonds bzw. ETF wiederum für sich in viele verschiedene internationale Einzelwertpapiere anlegt. Möchten Sie Geld entnehmen, so geschieht dies automatisch ebenfalls gleichmäßig auf alle im Weltportfolio enthaltenen Fonds verteilt!

Wie im Buch »Systemcrash!« beschrieben, bestehen unsere Weltportfolios aus einem schwankungsarmen und einem schwankungsstarken Teil. Eine Ausnahme stellt das Weltportfolio Chance dar, welches zu 100 Prozent aus schwankungsstarken Bausteinen besteht.

Die Aufgabe des schwankungsarmen Teils besteht darin, die Schwankungen Ihres Weltportfolios zu senken. Die Aufgabe des schwankungsstarken Teils besteht hingegen darin, eine ausreichend hohe Rendite zu erwirtschaften, damit Sie Ihre finanziellen Ziele erreichen.

Der schwankungsarme Teil besteht aus dem Sauren Global Defensiv, das ist ein breit gestreuter, aktiv gemanagter Mischfonds, der in ca. 50 verschiedene Investmentfonds mit unterschiedlichen Anlagestrategien investiert. Dabei handelt es sich um Rentenfonds, Aktienfonds, Event Driven Fonds, Multi-Strategy-Fonds, Global Macro Fonds, Absolute-Return-Fonds, Alpha-Strategie-Fonds sowie zu einem kleinen Teil physisches Gold. Breiter kann man sein Geld mit nur einer einzigen Position kaum streuen. Die Sachwertquote liegt bei über 50 Prozent, was natürlich Schwankungen mit sich führt. Diese fallen jedoch deutlich geringer aus als die Schwankungen des schwankungsstarken Teils.

Der schwankungsstarke Teil, basierend auf ETFs, besteht zu 100 Prozent aus Sachwerten. 10 Prozent werden in einen Goldminen-ETF investiert und 15 Prozent in einen Immobilien-REIT-ETF. Somit haben wir die beiden Anlageklassen der Edelmetalle und der Immobilien abgedeckt. Die restlichen 75 Prozent werden weltweit in Aktien-ETFs angelegt.

Die Aufteilung erfolgt dabei nach dem Bruttoinlandsprodukt (BIP). Das bedeutet, dass auch die aufstrebenden Märkte (Emerging Markets) adäquat berücksichtigt werden, wie beispielsweise Indien oder China. Über 50 Prozent der Weltwirtschaftsleistung wird schließlich in den Emerging Markets erbracht, 80 Prozent der Weltbevölkerung leben in den Emerging Markets und rund 80 Prozent der Landmasse befinden sich in den Emerging Markets.

Rund 40 Prozent der 75 Prozent Aktien-ETFs werden in kleinere Unternehmen (Small Caps) investiert, die restlichen 60 Prozent in Aktien großer und mittelgroßer Unternehmen. Wenn wir nun auch den Anteil der Edelmetall-ETFs (10 Prozent) und Immobilien-REITs (15 Prozent) berücksichtigen, dann besteht beispielsweise das Weltportfolio Chance aus ca. 30 Prozent Small Cap ETFs. Im Vergleich zu den meisten klassischen Portfolios ist der Anteil an Small Caps also leicht erhöht. Das hat zur Folge, dass die Schwankungen zwar steigen, gleichzeitig jedoch die Rendite mit hoher Wahrscheinlichkeit langfristig ebenfalls entsprechend höher ausfallen wird. Eine Untersuchung von Ibbotson Associates über den Zeitraum von Anfang 1926 bis Ende 2018 zeigt, dass aus einer Anlage von 1.000 US-Dollar Anfang 1926 in Aktien großer Unternehmen sieben Millionen Dollar wurden, aus einer Anlage in kleinere Unternehmen hingegen 36,6 Millionen Dollar geworden sind.

Trotz höherer Schwankungsbreite (Volatilität) bietet eine Investition in Small Caps eine hohe Sicherheit Ihres Vermögens. So beinhaltet der MSCI World Small Cap Index über 4.200 Unternehmen aus 23 Industriestaaten und der MSCI Emerging Markets Small Cap Index über 1.600 Unternehmen aus den aufstrebenden Märkten. Mit Ihrem Weltportfolio sind Sie also im Bereich der Small Caps in über 5.800 kleinere Unternehmen weltweit investiert.

Damit die ursprüngliche Portfoliostruktur (Asset Allocation) erhalten bleibt, werden die Weltportfolios jährlich rebalanced. Dabei wird die Überrendite derjenigen Fonds bzw. ETFs verkauft, die sich überdurchschnittlich entwickelt haben und mit dem freigewordenen Geld diejenigen Fonds bzw. ETFs nachgekauft, die sich im selben Zeitraum weniger gut entwickelt haben. Somit investieren Sie immer antizyklisch: Sie verkaufen teuer und kaufen billig nach.

Gemäß der im Jahr 2013 durch John Kiskiras und Andrea Nardon veröffentlichten Studie mit dem Titel »Portfolio Rebalancing: A stable source of alpha?«, lässt sich die Portfoliorendite durch ein regelmäßiges Rebalancing um bis zu 1,1 Prozent pro Jahr erhöhen. Gleichzeitig sinkt dadurch die Volatilität, also die Schwankungsbreite.

Darüber hinaus sorgt das regelmäßige Rebalancing dafür, dass die ursprüngliche Risikostruktur Ihres Weltportfolios über die Jahre hinweg erhalten bleibt. Das Rebalancing läuft dabei völlig automatisch ab, Sie müssen sich also um nichts weiter kümmern.

Sie sind ein konservativer Anleger?
Wenn Sie ein eher vorsichtiger, defensiver Anleger sind, dann ist das »Weltportfolio konservativ« genau das richtige für Sie! Es besteht aus einem 70-prozentigen schwankungsarmen Teil und einem 30-prozentigen schwankungsstarken Teil. Das »Weltportfolio konservativ« zeichnet sich durch moderate Schwankungen (Volatilität) aus und bietet die Chance auf eine moderate Rendite.

Die Risikoklasse (SRI) ist 2,5 von 7.

Die empfohlene Anlagedauer beträgt mindestens fünf Jahre (besser zehn Jahre und länger).

Jetzt ansehen

Sie sind ein ausgewogener Anleger?
Wenn Sie ein Anleger sind, der Stabilität und Schwankungen (Volatilität) in einem ausgewogenen Verhältnis sucht, dann dürfte das »Weltportfolio ausgewogen« gut zu Ihnen passen. Es besteht zu 50 Prozent aus einem schwankungsarmen Teil und zu 50 Prozent aus einem schwankungsstarken Teil. Risiken und Chancen stehen hier in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander. Das »Weltportfolio ausgewogen« bietet die Chance auf eine höhere Rendite als das »Weltportfolio konservativ« bei mittleren Schwankungen (Volatilität).

Die Risikoklasse (SRI) ist 3 von 7.

Die empfohlene Anlagedauer beträgt mindestens sieben Jahre (besser zehn Jahre und länger).

Jetzt ansehen

Sie sind ein dynamischer Anleger?
Das »Weltportfolio dynamisch« richtet sich an Investoren, die eine hohe Rendite bei gleichzeitig hohen Schwankungen suchen. Der schwankungsarme Teil beträgt hier 30 Prozent und der schwankungsstarke Teil 70 Prozent. Durch den hohen Sachwertanteil bietet das »Weltportfolio dynamisch« überdurchschnittliche Renditechancen verbunden mit hohen Schwankungen (Volatilität).

Die Risikoklasse (SRI) ist 3,4 von 7.

Die empfohlene Anlagedauer beträgt mindestens zehn Jahre (besser 15 Jahre und länger).

Jetzt ansehen

Sie sind ein chancenorientierter Anleger?
Wenn Sie ein risikobewusster Investor sind, der höchste Renditechancen zur Erreichung seiner finanziellen Ziele sucht und dabei überdurchschnittlich hohe Schwankungen (Volatilität) in Kauf nimmt, dann dürfte das »Weltportfolio Chance« gut zu Ihnen passen. Es besteht zu 100 Prozent aus Sachwerten, also zu 100 Prozent aus schwankungsstarken Bausteinen. Höchsten Renditechancen, teilweise im zweistelligen Bereich, stehen hier höchste Schwankungen gegenüber.

Die Risikoklasse (SRI) ist 4 von 7.

Die empfohlene Anlagedauer beträgt mindestens zehn Jahre (besser 15 Jahre und länger).

Jetzt ansehen

Bis zu 9 Fonds bzw. ETFs mit einem Klick!

Mit dem Weltportfolio kaufen Sie mit einem Klick bis zu neun Fonds bzw. ETFs. Die Fonds sind alle so gewichtet, dass sie den Weltaktienmarkt möglichst adäquat abbilden. Darüber hinaus decken die Weltportfolios den Bereich der Edelmetalle und der Immobilien-REITs ab.

Neben Einmalanlagen können Sie auch über einen Sparplan regelmäßig in ein Portfolio investieren – in diesem Fall wird ebenso die vorgesehene Struktur berücksichtigt. Eine Investition in Fonds und ETFs war nie leichter!

4 Weltportfolios zur freien Auswahl

Es stehen vier Weltportfolios zur Verfügung: konservativ, ausgewogen, dynamisch und Chance. Diese orientieren sich an der persönlichen eigenen Einschätzung des Anlegers und der angestrebten Ziellaufzeit der Anlage. Hier gilt die Faustformel, dass mit höheren Ertragschancen auch die Schwankungen innerhalb eines Portfolios steigen. Die angegebenen Risikokennzahlen innerhalb des Fondsshops und die empfohlene Ziellaufzeit des Portfolios geben dem Anleger Orientierung bei der Auswahl.

Rebalancing

Ein Weltportfolio besteht aus mehreren Einzelfonds bzw. ETFs. Die Fonds innerhalb der Weltportfolios entwickeln sich unterschiedlich. Dadurch weicht die Zusammensetzung allmählich von der ursprünglich vereinbarten Gewichtung und der ursprünglich angegeben durchschnittlichen Risikokennziffer des Depots ab.

Durch ein jährliches Rebalancing wird die ursprünglich gegebene prozentuale Zusammensetzung des ausgewählten Weltportfolios wiederhergestellt. Dies erfolgt durch entsprechende Käufe und Verkäufe und erfolgt einmal jährlich innerhalb der Weltportfolios.

Dadurch lassen sich beispielsweise bei entsprechender Kursentwicklung systematisch Kursgewinne realisieren, die dann mit bestehenden Verlusten bzw. dem zur Verfügung stehenden Freibetrag verrechnet werden können. Ebenfalls behält das Depot mit dieser Funktion die ursprünglich gewählte Risikostruktur.

Gemäß der im Jahr 2013 durch John Kiskiras und Andrea Nardon veröffentlichten Studie mit dem Titel »Portfolio Rebalancing: A stable source of alpha?«, lässt sich die Portfoliorendite durch ein regelmäßiges Rebalancing um bis zu 1,1 Prozent pro Jahr erhöhen. Gleichzeitig sinkt dadurch die Volatilität, also die Schwankungsbreite.

Weitere Einzelheiten zum Verfahren des Rebalancing erfahren Sie aus den jeweils gültigen Vertragsbedingungen der depotführenden Bank (FFB).

Einzelfonds – Finden Sie Ihre persönlichen Fondsfavoriten!

Sehen Sie sich die Details zu mehr als 100 Einzelfonds in unserem Fondsshop an, legen Sie interessante Fonds in den Warenkorb und bestimmen Sie anschließend selbständig Ihren Anlagebetrag oder die Höhe Ihrer Sparrate. Mit der Beantwortung weniger Fragen zu Ihren Stammdaten können Sie den Fondskauf abschließen und die Depoteröffnung beantragen. Dauerhaft ohne Ausgabeaufschlag und mit zahlreichen zusätzlichen Serviceleistungen!

Sortieren Sie die Fonds innerhalb der Fondsliste gerne nach Fondsname, Anlageart, Risikoklasse, historischer Wertentwicklung oder den FWW FundStars®. Die FWW Fundstars zum Beispiel geben Ihnen als Anleger einen Überblick, wie sich ein Fonds hinsichtlich Wertentwicklung aber auch Kursschwankungen im Vergleich zu anderen Fonds aus derselben Fondskategorie entwickelt hat. Die besten Fonds erhalten fünf Sterne, die schlechtesten 1 Stern. Keine Sterne erhalten Fonds, die weniger als drei Jahre alt sind. Die Suche nach passenden Investmentfonds berücksichtigt auch die mögliche Auswahl und das Sortieren nach Risikoklassen. Hierbei sortieren Sie nach Risikoklasse 1 bis 5. Risikoklasse 1 steht dabei für sehr geringe Wertschwankungen, Risikoklasse 5 für Investmentfonds mit sehr hohen Wertschwankungen.

Die nachfolgenden Darstellungen enthalten keine persönliche Empfehlung zu Geschäften mit bestimmten Finanzinstrumenten. Eine Prüfung der persönlichen Umstände des Anlegers erfolgt nicht, ebenso wenig eine Prüfung, ob die jeweiligen Fonds für Sie als Kunde geeignet sind. Beachten Sie hierzu auch die untenstehenden Risikohinweise zur Geldanlage in Investmentfonds und die Rechtlichen Hinweise zur Nutzung des Fondsshops.

Wesentliche Anlegerinformationen stellen wir Ihnen für jeden Einzelfonds unter Details zur Verfügung. Möchten Sie sich nicht mit der Auswahl von Einzelfonds beschäftigen, so nutzen Sie gerne die Vorzüge eines Weltportfolios.

Details und Wissenswertes rund um den Fondsshop

Ihre Kosten

Beispielhafte Darstellung bei 10.000 Euro einmaliger Anlage

193,75/Jahr (inkl. MwSt.)

  • 0,– Euro Ausgabeaufschlag (100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei Erstanlage, Zuzahlung, Sparplan und Fondswechsel)
  • 0,– Euro Transaktionskosten bei Fondswechsel
  • 125,– Euro Serviceentgelt p.a. zzgl. MwSt. (1,25 % Serviceentgelt p.a. zzgl. gesetzlicher MwSt. auf den durchschnittlichen Depotbestand = 148,75 Euro)
  • 45,– Euro Depotgebühr der FFB (FIL Fondsbank GmbH)
  • weitere interne Kosten von Emittenten und Produktanbieter
  • persönliche & individuelle Kosten durch Steuern (z.B. Abgeltungssteuer) und weitere Dienstleister (Steuerberater)

Erläuterung zu den Kosten innerhalb des Fondsshops

Ausgabeaufschläge

Bei Nutzung des Fondsshops bezahlen Sie dauerhaft keine Ausgabeaufschläge und sparen sich so bis zu 6 % banküblicher Kaufgebühren. Dies gilt sowohl für die Erstanlage wie auch für Zuzahlungen oder Sparpläne!

Serviceentgelt

Als Kunde bezahlen Sie für die Dienstleistung innerhalb des Fondsshops ein Serviceentgelt in Höhe von 1,25 % p.a. zzgl. MwSt. Das Serviceentgelt wird prozentual auf den einmal im Kalenderquartal ermittelten tagesgenauen Durchschnittswert des Depotbestandes berechnet und wird automatisch von der FFB (FIL Fondsbank GmbH) durch Veräußerung von Fondsanteilen aus dem Depot abgebucht.

Depotgebühren

Die Kosten für die Depotführung bei der FFB (FIL Fondsbank GmbH) belaufen sich auf 45 Euro pro Jahr. Es gilt darüber hinaus das Preis-Leistungs-Verzeichnis der FFB für das FFB Fondsdepot Plus.

Interne Kosten von Emittenten und Produktanbietern / Vertriebsfolgeprovision Investmentfonds beinhalten in der Regel interne Kosten, die durch die Verwaltungsgesellschaft der Investmentfonds erhoben werden. Diese Kosten werden nicht direkt dem Kunden in Rechnung gestellt, sondern werden aus dem investierten Vermögen des entsprechenden Investmentfonds entnommen. Die Höhe der laufenden Kosten beträgt in der Regel zwischen 0,00 % bis 2,00 % p.a. bezogen auf das durchschnittliche Fondsvermögen zum jeweiligen Bewertungsstichtag.

Ihre Vorteile & Chancen
  • einfaches selbständiges Investieren in drei Schritten
  • 24/7 Onlinezugang via PC und App
  • Sicherheit Ihrer Daten durch SSL Verschlüsselung
  • freie Fondsauswahl aus Einzelfonds und Weltportfolios
  • kostengünstiges & flexibles Investieren durch Einsparung von Ausgabeaufschläge beim Fondskauf
  • Anlage ab 1.000 Euro einmalig / 25 Euro monatlich in Einzelfonds
  • Flexibilität durch tägliche Verfügbarkeit Ihrer Fondsanteile
  • Transparenz durch regelmäßiges Reporting (Quartalsbericht)
  • Insolvenzschutz Ihrer Investmentfonds, da diese als Sondervermögen gehalten werden
  • Risikostreuung durch Anlage in viele verschiedene Einzeltitel über einen Investmentfonds
  • Ertragschancen durch steigende Anteilspreise & mögliche Ausschüttungen

Allgemeine Hinweise zu Investmentfonds

Allgemeine Informationen des BVI

Der BVI stellt Ihnen als interessiertem Leser umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung. Neben Basisinformationen zur Kapitalanlage in Investmentfonds bietet der BVI vertiefende Dokumente in verschiedenen Bereichen.

Wesentliche Anlegerinformationen

Die wesentlichen Anlegerinformationen soll dazu dienen, Anlegern auf einen Blick die wesentlichen Chancen und Risiken von Bankprodukten übersichtlich darzustellen. Es soll somit dem Verbraucher ermöglichen, die wesentlichen Eigenschaften des Finanzprodukts schnell zu erfassen und verschiedene Anlageprodukte miteinander leichter zu vergleichen. Gerne stellen wir Ihnen innerhalb unseres Fondsshops diese Informationen über den Button Fonds-Details zur Verfügung. Hier erhalten Sie

  • Factsheets zu Einzelfonds und Weltportfolios (Beispiel)
  • Halbjahresberichte (Beispiel) / Jahresberichte (Beispiel)
  • Verkaufsprospekte (Beispiel)
  • KID (Key Investor Document) (Beispiel)
Ihre Risiken
  • Zinsrisiko
  • Kursrisiko
  • Währungsrisiko
  • Bonitätsrisiko
  • Emittentenrisiko
  • theoretisches Risiko eines Totalverlustes

Keine Anlage ist ohne Risiko!

Der Wert eines Investments kann während der Laufzeit einer Vielzahl von Marktfaktoren, wie dem Zinsniveau, der Kursentwicklung, der Schwankungsintensität, der Bonität anderer Marktteilnehmer usw. unterliegen. Aufgrund ungünstiger Entwicklungen dieser Faktoren kann das eingesetzte Kapital zuzüglich der entstandenen Kosten vollständig verloren sein. Bei der Investition in Investmentfonds oder eine Vermögensverwaltung ist das Totalverlustrisiko durch die breite Streuung sehr unwahrscheinlich. Selbst wenn einzelne Wertpapiere einen Totalverlust erleiden sollten, ist ein Gesamtverlust durch die breite Diversifikation unwahrscheinlich.

Sondervermögen

Ein Investmentfonds ist ein Sondervermögen, das nach dem Grundsatz der Risikostreuung in verschiedenen Einzelanlagen (z.B. in Aktien, Anleihen, wertpapierähnlichen Anlagen oder Immobilien) investiert ist. Ein Depotinhaber kann mit dem Kauf von Investmentanteilen an der Wertentwicklung sowie den Erträgen des Fondsvermögens teilhaben und trägt anteilig das volle Risiko der durch den Anteilschein repräsentierten Anlagen.

Währungsrisiken

Bei Investmentfonds, die auch in auf fremde Währung lautende Wertpapiere investieren bzw. in Fremdwährung geführt werden, muss berücksichtigt werden, dass sich neben der normalen Kursentwicklung auch die Währungsentwicklung negativ im Anteilspreis niederschlagen kann und Länderrisiken auftreten können, auch wenn die Wertpapiere, in die der Investmentfonds investiert, an einer deutschen Börse gehandelt werden. Durch die Aufwertung des Euro (Abwertung der Auslandswährung) verlieren die ausländischen Vermögenspositionen – am Maßstab des Euro betrachtet – an Wert. Zum Kursrisiko ausländischer Wertpapiere kommt damit das Währungsrisiko hinzu. Die Währungsentwicklung kann einen Gewinn aufzehren und die erzielte Rendite so stark beeinträchtigen, dass eine Anlage in Euro oder in Vermögenspositionen der Eurozone unter Umständen vorteilhafter gewesen wäre.

Beachten Sie: Die Angaben über die bisherige Wertentwicklung stellen keine Prognose für die Zukunft dar. Zukünftige Ergebnisse der Investmentanlage sind insbesondere von den Entwicklungen der Kapitalmärkte abhängig. Die Kurse an der Börse können steigen und fallen. Investmentfonds unterliegen dem Risiko sinkender Anteilspreise, da sich Kursrückgänge der im Fonds enthaltenen Wertpapiere im Anteilspreis widerspiegeln. Bei der Darstellung der Wertentwicklung sind eventuell anfallende Entgelte – z. B. für den Wertapierkauf und -verkauf – nicht berücksichtigt. Wie sich Kosten auswirken können erfahren Sie unter Details!

Datenquelle: FWW Fondsdaten (https://www.fww.de/)

Unsere Homepage bietet Ihnen die Möglichkeit, auf Eigeninitiative selbständig & kostengünstig Fonds zu erwerben. Unser Fondsshop bietet keine Anlageberatung für Sie. Er ist für Kunden konzipiert, die als Selbstentscheider eine eigene Investmententscheidung in die Tat umsetzen wollen. Die nachfolgenden Darstellungen enthalten keine persönliche Empfehlung zu Geschäften mit bestimmten Finanzinstrumenten. Eine Prüfung der persönlichen Umstände des Anlegers erfolgt nicht, ebenso wenig eine Prüfung, ob die jeweiligen Fonds für den Kunden geeignet sind.

Risikohinweise bei der Anlage in Investmentfonds

Keine Anlage ist ohne Risiko. Der Wert eines Investments kann während der Laufzeit einer Vielzahl von Marktrisiken, wie dem Zinsrisiko, dem Kursrisiko, dem Schwankungsrisiko, dem Währungsrisiko, dem Bonitätsrisiko anderer Marktteilnehmer usw. unterliegen.

Aufgrund ungünstiger Entwicklungen dieser Faktoren kann das eingesetzte Kapital zuzüglich der entstandenen Kosten vollständig verloren sein. Bei der Investition in Investmentfonds ist das Totalverlustrisiko durch die breite Streuung sehr unwahrscheinlich. Selbst wenn einzelne Wertpapiere einen Totalverlust erleiden sollten, ist ein Gesamtverlust durch die breite Diversifikation unwahrscheinlich.

Ein Investmentfonds ist ein Sondervermögen, das nach dem Grundsatz der Risikostreuung in verschiedenen Einzelanlagen (z.B.in Aktien, Anleihen, wertpapierähnlichen Anlagen oder Immobilien) investiert ist. Ein Depotinhaber kann mit dem Kauf von Investmentanteilen an der Wertentwicklung sowie den Erträgen des Fondsvermögens teilhaben und trägt anteilig das volle Risiko der durch den Anteilschein repräsentierten Anlagen.

Bei Investmentfonds, die auch in auf fremde Währung lautende Wertpapiere investieren bzw. in Fremdwährung geführt werden, muss berücksichtigt werden, dass sich neben der normalen Kursentwicklung auch die Währungsentwicklung negativ im Anteilspreis niederschlagen kann und Länderrisiken auftreten können, auch wenn die Wertpapiere, in die der Investmentfonds investiert, an einer deutschen Börse gehandelt werden. Durch die Aufwertung des Euro (Abwertung der Auslandswährung) verlieren die ausländischen Vermögenspositionen – am Maßstab des Euro betrachtet – an Wert. Zum Kursrisiko ausländischer Wertpapiere kommt damit das Währungsrisiko hinzu. Die Währungsentwicklung kann einen Gewinn aufzehren und die erzielte Rendite so stark beeinträchtigen, dass eine Anlage in Euro oder in Vermögenspositionen der Eurozone unter Umständen vorteilhafter gewesen wäre.

Die Angaben über die bisherige Wertentwicklung stellen keine Prognose für die Zukunft dar. Zukünftige Ergebnisse der Investmentanlage sind insbesondere von den Entwicklungen der Kapitalmärkte abhängig. Die Kurse an der Börse können steigen und fallen. Investmentfonds unterliegen dem Risiko sinkender Anteilspreise, da sich Kursrückgänge der im Fonds enthaltenen Wertpapiere im Anteilspreis widerspiegeln.

Rechtliche Hinweise zur Nutzung des Fondsshops

Aufträge innerhalb des Fondsshops werden für Sie als beratungsfreies Geschäft ausgeführt. Auf Empfehlungen und Beratungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren verzichten wir bei diesem Angebot, um Ihnen attraktive Konditionen anbieten zu können. Wir erbringen hierbei keine Anlageberatung (execution only).

Zur Verfügung gestellte Informationen innerhalb des „Fondsshops“ zu den angebotenen Einzelfonds und den Weltportfolios, wie auch deren zugrundeliegenden Investmentfonds stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf und auch keine Anlageberatung dar. Eine individuelle Beratung oder die Abgabe von Empfehlungen wird hierbei vom Vertragspartner nicht erbracht und ist vom/von den Kunden ausdrücklich nicht gewünscht.

Jegliches Angebot innerhalb des Fondsshops richtet sich an gut informierte, risikobewusste und erfahrene Anleger und beschränkt sich auf die Weiterleitung des vom Kunden selbständig erteilten Auftrages an die FFB (FIL Fondsbank GmbH). Aufträge innerhalb des Fondsshops tätigt der Kunde selbständig im Rahmen seiner eigenen Kenntnisse und Markterfahrungen. Die Anlageentscheidung für ein Weltportfolio und die zugrundeliegenden Investmentfonds oder der individuellen Auswahl von Einzelfonds innerhalb des „Fondsshops“ wird vom Kunde allein auf Grundlage der ihm vorliegenden Informationen getroffen.

Der Finanzanlagenvermittler und assoziierte Unternehmen prüfen nicht, ob das vom Anleger ausgewählte Weltportfolio oder ausgewählte Einzelfonds innerhalb des Fondsshops mit eventuellen Anlagezielen des Kunden übereinstimmen. Ebenfalls prüft der Finanzanlagenvermittler und assoziierte Unternehmen nicht, ob der Kunde über die erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen verfügt, um die Risiken seiner eigenverantwortlich getroffenen Anlageentscheidung abzuschätzen.

Der Finanzanlagenvermittler leitet die Aufträge des Kunden lediglich zur Ausführung an die depotführende Bank FFB (FIL Fondsbank GmbH) weiter („Execution Only“). Es handelt sich hierbei um ein sogenanntes reines Ausführungsgeschäft.

Trotz sorgfältiger Auswahl der Quellen und Prüfung der Inhalte übernimmt weder der Finanzanlagenvermittler noch eines seiner assoziierten Unternehmen irgendeine Art von Haftung für die Verwendung des Fondsshops. Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in dieser Publikation gemachten Angaben übernommen werden, und keine Aussage in dieser Ausarbeitung ist als solche Garantie zu verstehen. Der Wert jedes Investments und der Ertrag daraus können sowohl sinken als auch steigen, und Sie erhalten möglicherweise nicht den investierten Gesamtbetrag zurück. In der Vergangenheit erzielte Performance ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Entwicklungen. Die gewählten Betrachtungszeiträume dienen ausschließlich dem Zweck, über die Wertentwicklung der genannten Wertpapiere oder Weltportfolien zu informieren. Darüber hinaus dürfen aus diesen Informationen keine Aussagen zu Eigenschaften der genannten Wertpapiere oder Weltportfolien abgeleitet werden, ebenso nicht zu deren künftigen Entwicklung. Bei Weltportfolien handelt es sich um artifiziell geführte Portfolien. Diese werden parallel zu den reellen Mandaten geführt, aber nicht konkret investiert. Ihre Wertentwicklung kann von der Wertentwicklung eines reellen Portfolios abweichen.

Datenquellen: Fondsdaten FWW GmbH: Disclaimer (http://fww.de/disclaimer/)

Für Inhalte und Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen. Hinweis: Die angezeigten Kurse können vom Kurs zum Zeitpunkt des Kaufes abweichen.